Unterricht in einer kleinen Bergschule in der Dominikanischen Republik

(Bericht aus Jarabacoa / Dom. Republik)

Es muss Einigkeit bestehen unter denjenigen, die soziale Gerechtigkeit fordern, sollten wir jemals unsere Ziele erreichen wollen.  Ich kam in dieses Land mit viel Leidenschaft. Als ich in Jarabacoa ankam war es, als wenn die Stadt auf meine Ankunft gewartet hätte. Alles, was ich jemals benötigte war bereits vorhanden, bevor ich jemals Unterstützung verlangen konnte. SAS ist eine tolle Organisation, völlig kompetent und in der Lage, die Freiwilligen sofort in die Dominikanische Community einzugliedern.

 

 

Mein Freiwilligeneinsatz mit SAS in Jarabacoa war viel besser als ich mir es erhoffte oder vorstellen konnte. Diese kleine Bergstadt,  von einigen als die Dominikanischen Alpen bezeichnet, ist die Heimat der Barrio Blanco School, wo zehn optimistische Lehrer, ein engagierter Regisseur und 500 Schüler sich in einer extrem schlechten Nachbarschaft versammeln um gemeinsam zu lernen.

Ich schätzte es, Teil einer Organisation zu sein, die mir Orientierungshilfe bot und gleichzeitig versuchte, meine Perspektive zu verstehen und den Wert sieht in den unterschiedlichsten Fähigkeiten, die jeder Freiwillige mitbringt in das Programm und das Land. Es war eine ganz besondere Erfahrung, in der Barrio Blanco School mitzuarbeiten.
Andrea Pole

...zum Projekt bitte hier klicken...

Berichte auswählen

Kontinentauswahl
Zielland auswählen
Tätigkeitsbereich(e) auswählen

Welt Sicht auf Facebook